Der neue Caddy 4 im Überblick

Caddy 4 blau

Dieses Wochenende war ich mit dem neuen Caddy 4 an der französischen Küste unterwegs. Im Folgenden findet ihr eine Kurzzusammenfassung über die Neuerungen des Caddys.

Insgesamt hat sich die Auswahl an Motoren als auch das Exterieur und Interieur des Caddys der 4. Generation gegenüber seinem Vorgängermodell verändert. Es gibt nun auch unterschiedlichste Assistenzsysteme, die zum Teil bereits serienmäßig mit dabei sind. Genaueres dazu nun im Detail:

 

Neue Motoren

Den neuen Caddy gibt es als Diesel-, Benziner- und Erdgasvariante. Neu überarbeitet wurde der Dieselmotor mit einem zwei Liter großen Vierzylinder, den es nun in vier verschiedenen Leistungsstufen, darunter beispielsweise den 2.0 TDI mit 75 kW / 102 PS und 5-Gang Schaltgetriebe oder 6-Gang-DSG oder den 110 kW / 150 PS (6-Gang-Schaltgetriebe), gibt. Genau diese beiden Motoren konnte ich bei meiner Testfahrt – sowohl im „normalen“ Caddy als auch im Kastenwagen und Maxi – ausprobieren.

 

Neubenennung der Ausstattungslinien

Ab sofort stehen beim Caddy vier Ausstattungsversionen zur Wahl: Conceptline (ehemals Startline; neue Einstiegsebene beim Caddy), Trendline, Comfortline und Highline (höchste Ausstattung). Die Reisemobilversion Tramper heißt ab sofort „Beach“. Die Klassifizierung im Segment des Stadtlieferwagens bleibt unverändert, sodass nach wie vor zwischen dem Kastenwagen für den Warentransport und dem Kombi zur Personenbeförderung unterschieden wird.

Interessant ist das Sondermodell „Generation Four“, das zur Markteinführung zu Verfügung steht. Mit im Paket sind hier beim Nutzfahrzeug (Trendline) lackierte Stoßfänger, Außenspiegelgehäuse und Seitenschutzleisten, abgedunkelte Rücklichter, eine Dekorblende auf der Instrumentaltafel, Einstiegsleisten in Edelstahloptik und 16 Zoll Leichtmetall-Felgen vom Typ „Bendigo“. Bei der PKW-Variante gibt es außerdem eine silberne Dachreling, Privacy-Verglasung, 17 Zoll schwarze, glanzgedrehte Leichtmetallfelgen, im Interieur Teillederumfänge mit farbigen Nähten, das Radio Composition Color, eine Klimaanlage, eine Multifunktionsanzeige und eine Müdigkeitserkennung.

 

Fahrerassistenzsysteme im Caddy

Endlich gibt es diesem Segment auch eine Menge an Assistenzsystemen, mit denen der Fahrer und die Insassen des Fahrzeugs geschützt werden und das Fahren vereinfacht und sicherer wird. Ab der Ausstattung Trendline gibt es zusätzlich zu den Seitenairbags Curtain-Airbags, die die Mitfahrer auf der Rückbank bei einem Aufprall besser schützen. Die City-Notbremsfunktion, die bei Geschwindigkeiten unter 30 km/h eine autonome Notbremsung auslösen kann, befindet sich nun serienmäßig mit an Bord. Auch verfügen alle neuen Caddys über einen Tempomat und optional über eine automatische Distanzregelung, die den Abstand zum vorausfahrenden Auto automatisch einhält. Weitere optionale Assistenzsysteme sind der Light Assist, die Müdigkeitserkennung und eine Frontscheibenheizung. Besonders praktisch ist auch die Rückfahrkamera, die in Verbindung mit den Radios Composition Color, Composition Media und dem Navigationssystem Discover Media gewählt werden kann. Wer Probleme beim Einparken hat, sollte sich den Parklenkassistenten (Park Assist) dazubestellen, der automatisiert in seitliche Parklücken einparkt.

 

Modernes scharfes Design

Die Front gefällt mir besonders gut und ähnelt der des VW Golfs. Markant am neuen Caddy ist die scharfe Seitenlinie, die sich an der Vordertür entlang und schließlich nach oben zieht. Dadurch sieht der Caddy nun schnittig aus und wirkt wesentlich dynamischer als sein Vorgänger. Trotz der Überarbeitung des Exterieurs kann der Caddy dennoch auch aus weiter Entfernung als Caddy identifiziert werden und behält somit seinen Erkennungswert bei. Auch das Interieur des Caddy 4 hat nun akzentuierte Linien und Formen und nimmt einige Erscheinungen anderer VW Klassen an. Man fühlt sich im Caddy sehr wohl und die Bedienelemente sind einfach verständlich und übersichtlich angebracht.

Der neue Caddy 4 Vorstellung

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.