ChargeLounge: Schnellladestation mit extra Komfort

ChargeLounge

Die sogenannte ChargeLounge ist eine Erfindung des Frauenhofer IAO und ermöglicht das schnelle Laden von Elektrofahrzeugen kombiniert mit einer Lounge, in der die wartenden Autofahrer bei einer Tasse Kaffee WLAN nutzen können. Erstmals wurde dieses neue Schnelllademodell auf der Hannover Messe im April 2014 vorgestellt. Alles Wichtige über die ChargeLounge könnt ihr im Folgenden nachlesen.

Die Idee eines Lounge-Zugangs ist nicht neu: in Flughäfen und an Bahnhöfen gibt es bereits seit einigen Jahren Lounges, in denen Gäste die Zeit bis zur Weiterreise entspannt verbringen können. Das Frauenhofer IAO hat dies nun auf die Elektromobilität übertragen und möchte Elektrofahrzeugnutzern künftig einen vergleichbaren Komfort bieten. Bei einer ChargeLounge dauert ein Aufladevorgang des Fahrzeugs normalerweise um die 30 Minuten. Während dieser Zeit können die Fahrer einen kostenlosen Kaffee trinken oder mit ihrem Handy oder Tablet im Netz surfen. Darüber hinaus sollen in der Chargelounge sogar Arbeitstreffen mit Geschäftspartnern oder Kollegen möglich sein: ein integrierter Arbeitsraum kann angemietet werden, sodass die Wartezeit bestmöglich genutzt werden kann.

ChargeLounge Sitzgelegenheiten

ChargeLounge Kaffee

Doch neben dem Komfort gibt es noch ein weiteres Highlight der ChargeLounge: Durch die Verwendung eines Batteriepufferspeichers kann die ChargeLounge mit niedriger Leistung und somit auch mit niedrigen Kosten an das Netz angeschlossen werden und garantiert dennoch eine hohe Ladeleistung. An jeder ChargeLounge gibt es drei Schnellladestationen, ausgestattet mit allen verfügbaren Standards fürs Schnellladen, sodass man mit allen gängigen Elektrofahrzeugen eine passende Lademöglichkeit vorfindet. Die Bauweise aus Massivholz und die besondere Architektur der ChargeLounge soll für eine Wohlfühlatmosphäre sorgen; ob dies gelingt, lässt sich erst bei einem realen Besuch herausfinden. Einmal Aufladen soll für den Elektrofahrzeugnutzer 10 EUR kosten. Im Preis inklusive sind dann der Zugang zur Lounge mit kostenlosen Kaffee und WLAN. Für 80 EUR im Monat soll man eine Flatrate buchen können, mit der man beliebig oft das Angebot der ChargeLounge nutzen kann.

Aufladen an der ChargeLounge


Bis 2020
sollen in den Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz insgesamt knapp 1000 ChargeLounges errichtet werden. Die meisten sollen an Autobahnraststätten oder Schnellstraßen installiert werden, da hier das Aufladen am schnellsten gehen muss. Damit die Umsetzung auch wie geplant gelingt, haben die Frauenhof-Forscher das Unternehmen „ChargeLounge GmbH“ gegründet, das die ChargeLounges weiterentwickelt, aufbaut und betreiben wird.

Aktuell gibt es noch keine installierte ChargeLounge, doch wenn die Pläne bis 2020 realisiert werden sollen, wird es innerhalb des kommenden Jahres mit Sicherheit die ersten Schnellladestationen mit besonderem Komfort in Deutschland geben.

 

Fotos: chargelounge.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.